Beschreibung

„wer den Süden nicht kennt, kennt Namibia nicht“
Der Süden Namibias überwältigt Landschaftsliebhaber, bietet eine hochinteressante Tierwelt und eine einzigartige Pflanzenwelt.
Sie erleben die tiefe Rotdünen-Kalahari, dort wo es noch Löwen, Leoparden und sehr viele Tiere zu sehen gibt. Die Augrabies Wasserfälle sind ein landschaftliches Spektakel granitischer Riesenkugeln und tiefer Steinschluchten. Kontrastreiche Wüstenlandschaften des Fishriver Canyon, wohl bemerkt der zweitgrösste Canyon dieser Erde! Wir führen Sie auf seltenen Wegen entlang des Oranje und zeigen Ihnen den Halbmensch, Pachypodium namaquanum. An der Südwestküste erleben Sie weit abgelegene Geisterstädte der Kolonialepoche. Sossusvlei, die höchsten Dünen der Erde richtig besucht, denn wir wissen wo Sie die besten Bilder machen; sollten Sie sich für das Namib Rand Nature Reserve entscheiden, erleben Sie Landschaften „wie im Kino“. Swakopmund als romantische Küstenstadt soll mit seinem Charme als Erholungsziel dienen, aber auch hier zeigen wir Ihnen die Delphine im Atlantik, Robben hautnah und köstliche Austern sollen Ihnen in Erinnerung bleiben. Diese landschaftlich reizvolle Reise wird mit einem Besuch der Spitzkoppe, dem Matterhorn Namibias, abgerundet.

Route der Namibiareise: Weiten, Wunder und 2 Wüsten

Blumenwiesen im August:
Als Zusatzprogramm möchten wir Sie in das blühende Namaqualand in der nördlichen Kapregion führen. Diese Blumenpracht kann nach den Winterregen, sollte es ab August genügend Niederschläge gegeben haben, gesehen werden. Bitte beachten Sie, dass wir Buchungen sehr früh tätigen müssen um Ihnen Platz auf den Unterkünften sichern zu können.


Tag 1

  • 1 Übernachtung auf einer eleganten Lodge mit herrlicher Aussicht über das Khomas Hochland. Diese Lodge eignet sich mit ihrem natürlichen Flair und Wellnessbereich hervorragend zur Erholung.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung & Frühstück

Illustration: Kameldornbaum der Kalahari

Shopping & Natur

Wir führen Sie zu alten Kolonialbauten, wie der Christuskirche, dem Tintenpalast, der “Alten Feste” und natürlich diversen modernen Eindrücken der Innenstadt. Bei einem Stadtbummel können Sie das bunte Gemisch der verschiedenen Völkerschaften und Kulturen Namibias auf sich wirken lassen. Für die Gelegenheit, in Windhoek Geld zu ziehen und Einkäufe verschiedener Art zu tätigen, ist gesorgt.
Am Nachmittag können Sie sich den ersten „Rock Shandy“ am Pool mit herrlicher Aussicht vom langen Flug erholen. Die ersten Begegnungen mit Giraffen und markant gefärbten Webervögeln zaubern Vorfreude auf die nächsten Tage.

Illustration: Gemeinschaftsvogel

Tage 2, 3 & 4

  • 1 Übernachtung auf eine „Game Lodge“ mit sehr großem Privat Naturschutzgebiet, welche auch Pirschfahrten zu den Löwen auf dem Gelände anbietet.
  • 2 Übernachtungen auf dem Twee Rivieren Restcamp im Kgalagadi Transfrontierpark
inklusive:
  • Klasse: Bungalow mit Badezimmer
  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Lokal geführte Nachtpirsch


Sehr empfohlenes Upgrade
Die Unterkünfte entlang des Auob- und Nossob Trockenfluss sind halb-staatliche Rastlager in typisch süd- afrikanischem Stil und recht einfach gehalten. Das Essen in den Restaurants ist akzeptabel. Wir unternehmen ab dieser Rastlager Pirschfahrten durch den Park, dürfen aber die Wildnis-Jeeptracks nicht befahren.

  • Wir empfehlen daher auf eine inmitten der Dünenwildnis gelegene Privatlodge mit gutem Standard zu upgraden. Diese Lodge bietet einen „all-inclusive“ Aufenthalt mit geführten Pirschfahrten in offenen Allrad Pirschfahrzeugen.

Tief in die Kalahari

Wir fahren durch die Akaziensavanne des zentralen Hochplateau bis wir die verschiedenen linearen Dünenlandschaften, karstigen Kalkriffe, weiten Salzpfannen und Kameldornwälder der Kalahari erreichen.
Besonders reizvoll ist die abwechslungsreiche Tierwelt, sogar oft Schwarzmähnenlöwen, Geparden oder gar ein Leopard in roter Dünenlandschaft. Wir sehen einiges an Antilopen und freuen uns an zahlreichen Beutegreifern der Avifauna. „In der Kalahari gibt es immer wieder etwas zu entdecken“, auch wenn es sich um eine Pfeifrattte im Dünensand handelt. Auf der Nachtpirsch wollen wir Ihnen Erdferkel, Ginsterkatzen und Stachelschweine zeigen.

Illustration: Eine Löwin auf der Jagd

Tage 5 & 6

  • 2 Übernachtungen im Bungalow des Augrabies Falls Restcamp.
inklusive:
  • Klasse: Bungalow mit Badezimmer
  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: Eidechse bei Augrabies

Augrabies Wasserfälle & Nationalpark

Augrabies: „Der Ort des Lärms“. Die Augrabies Wasserfälle sind entstanden, als der Oranje, der Grenzfluss zu Südafrika, sich 60m tief durch hohe Granitlandschaften schnitt und sich eine grosse Stufe in der granitischen Erosionsschlucht bildete. Das Rauschen der Fälle und die Schreie der Hagedasch Störche erzeugen Entdeckerfeeling! Die kugelige Granitlandschaft ist wechselhaft und sehr imponierend. Kurze Wanderungen und Pirschfahrten zeigen neben einer interessanten Flora auch reichlich Klippschliefer, Klippspringer, farbenfrohe Echsen und recht viel anderes Wild.

Tage 7 & 8

  • 2 Übernachtungen östlich des Canyons gelegene Lodge, regelrecht eingemauert inmitten märchenhafter Granitkugeln.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: Aussicht am Fischluss Canyon

Fishriver Canyon... zweitgrösster der Erde

Tiefrote Aloen, extrem giftige jedoch wunderschöne Wolfsmilchgewächse, sagenhaft getarnte Steinschrecken und wunderbares Licht fasziniert unsere Besucher in dieser Schlucht wo „vor vielen Jahren etwas furchtbares mit der Erde geschehen sein muss“ - so ein kleiner Junge, als man ihn nach dem Weg zum Canyon fragte. Der Fishriver Canyon ist durch die atemberaubend markanten Ablagerungen, Erosionstäler und beeindruckender Tiefe absolut überwältigend, geologisch und landschaftlich.

Empfohlenes Zusatzprogramm Wenn man es wirklich wissen will...

  • 2 Übernachtungen auf einer westlich des Canyons gelegenen Lodge, welche sich rühmt am Rande des Canyon zu liegen.

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Geführte Tages-Allradfahrt IN den Canyon
    hinein.
  • Sundownerfahrt zu bemerkenswerten
    Aussichtspunkten

Fishriver Canyon im Westen mit der Sonne im Rücken

Eine recht lange Fahrtstrecke, natürlich müssen wir oft wegen interessanter Pflanzen und Landschaften halten, bringt uns an den atemberaubenden Abhang der Westseite des Canyons. Phantastische Landschaften und wechselnde Fotomotive, sei es Weitwinkel, Zoom oder Makro... Sie werden es nicht bereuen den Canyon auch von dieser Seite gesehen zu haben.

Tag 9

  • 1 Übernachtung dort, wo der Winterregen manchmal fällt und es selten sogar in Namibia mal schneit. Die rustikale Lodge liegt an der Randstufe der Namibwüste und bietet phantastische Aussichten

inklusive:

  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Illustration: Pferd

Die phantastischen Landschaften am Oranje, der Halbmensch & die Wildpferde

Eine wunderschöne Fahrt führt uns entlang des Oranje an die scheinbar endlos grossen Tafeltrauben Plantagen. Da der Süden sehr karg und eher schon lebens- feindlich wirkt, belebt der Oranjefluss das Gebiet wie eine lineare Oase. Das farbenfrohe Gestein wird von verschiedenen Aloen und anderen Sukkulenten bewachsen – viele davon oftmals mit wunderschönen Blüten. Ganz besonders selten ist der so genannte „Halbmensch“, die Pachypodium namaquanum, welche wir nach einem kurzen Anstieg bewundern dürfen... aber erstmal finden müssen.
Der Ursprung der Wildpferde in der Namibwüste bleibt offener Debatte überlassen. Vertrauenswürdige Forschung vermutet eine deutsch-burische Herkunft aus unruhigen Zeiten des ersten Weltkriegs.
Ob die Wildpferde nun eine Daseinsberechtigung haben oder nicht, es ist herrlich die Tiere in ihrer Freiheit beobachten zu können. Vielleicht gelingt Ihnen ja das gesuchte Foto kämpfender Hengste...

Tagen 10 & 11

  • 2 Übernachtungen in einem guten Hotel mit Tuchfühlungsblick auf den Atlantik

inklusive:

  • Klasse: Comfort Room
  • Übernachtung und Frühstück
  • Halb-Tagesausflug zur Geisterstadt Elisabeth Bay in die völlig unberührte Wildnis des Sperrgebietes.
  • Bootstour zur Insel Halifax. Hier sieht man die seltenen Brillenpinguine und bekommt oft Heaviside Delphine zu sehen - ein richtig herrlich krasses erfrischendes Erlebnis.
nicht inklusive:
  • Abendessen wir a la carte angeboten

Illustration: auf der Insel Halifax sind Brillenpinguine zu sehen

Lüderitzbucht, das Sperrgebiet und Pinguine

Auf dem langen Weg zum Atlantik macht sich neben der überwältigenden Weite verschiedener Pastelfarbengeologie die Kolonialgeschichte bemerkbar. Bei Möglichkeit versuchen wir den Damaragirlitz und die Barlowlerche zwischen den dicken Trieben der Euphorbia gummifera zu entdecken...
Herr Kolman versuchte auf dieser Strecke das Meer zu erreichen. Die trostlose Gegend verbietet jegliche Orientierung für Neulinge. So glaubte sich Kolmann weit der Küste entfernt und erschoss seine durstenden Ochsen... nur um dann zu Fuss hinter dem nächsten Hügel Lüderitzbucht zu entdecken. Kolmanskuppe wurde zur Diamantenhochburg und später zur Geisterstadt... ein Besuch lohnt sich. Zwischen den rauen Gneissformationen, an denen der Atlantik schon tausende Jahre nagt, ragt plötzlich die Hafenstadt Lüderitz hervor.

Tage 12, 13 & 14

  • 2 Übernachtungen direkt am Eingang des Namib Naukluft Parks auf einer hochwertigen Zelt-Lodge.
  • 1 Übernachtung in der Nähe der versteinerten Dünen, auf einer sehr speziell und wunderschön hochwertig eingerichteten Lodge
inklusive:
  • Klasse: Superior Room
  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück auf
    allen Lodges
  • Allradfahrt in das Sossusvlei.

Illustration: abgestorbener Baum

Dünenlandschaften am Sossusvlei, der Sesriem Canyon & versteinerte Dünen

Rote mit gelbem Gras überwachsene Dünentäler so weit das Auge reicht... Eine Dünenlandschaft im Morgenlicht bietet ein unvergessliches Landschaftsbild. Gern zeigen wir Ihnen auch die verschiedensten Reptilien und den botanischen Lebensretter „Nara“!Dem Tsauchab Trockenfluss ist der Weg zum Ozean von Wanderdünen abgeschnitten worden, dabei ist eine Lehmbodensenke, das “Sossusvlei”, entstanden. Das Sossusvlei ist umgeben von den höchsten Dünen der Welt. Oben angekommen wird man mit einer phantastischen Aussicht reichlich belohnt.
Ökologisch vertretbare Pirschfahrten durch phantastische Dünentäler. Besichtigung des Sesriem Canyon. Wechselhaft in Farbenpracht und endloser Aussicht liegen die versteinerten Dünen bei Dieprivier und laden zu weiterem Staunen ein.


Empfohlenes Upgrade für Insider:

Entscheidend für ein optimales Dünenerlebnis ist die Tageszeit. Schon vor Sonnenaufgang in den Dünen zu sein und die Möglichkeit haben am Abend länger zu bleiben... so entstehen die guten Bilder und unvergesslichen Eindrücke.

Extrem beeindruckend ist das Landschaftsspektakel des Namib Rand Naturschutzgebiets. Eigentlich ein MUSS für unsere naturkundlich interessierten Gäste und Landschaftsliebhaber, denn dieses Gebiet zeigt was nirgends sonstwo zu finden ist...

  • 1 Übernachtung auf einer hochwertig-rustikalen Lodge mit eigenem Eingang zum Namib Naukluft Park - damit ist auch ein frühes Eintreffen vor den Touristenmassen im Sossusvlei gesichert. Wer gern das Abendlicht geniessen und noch vor Sonnenaufgang im Sossusvlei sein möchte, sollte die halb-staatliche Unterkunft wählen, da diese innerhalb des Parks liegt.

  • 2 Übernachtungen auf dem sehr guten Camp der Wolwedans Initiative. (Hier ein „fully inclusive“ Angebot, inklusive aller Pirschfahrten). Wir nutzen die exklusive Wolwedans Kollektion, Ihnen ein superschönes Dünenerlebnis in der „Namib Rand“ Dünenwelt zu bieten. Der Aufpreis lohnt sich durch das individuelle Dünenerlebnis, die hohe Unterkunftsqualität, super Service und ökologischen Prinzipien der gewählten Lodges!


Empfehlung: Mit dem Heissluftballon über die Namib Dünenwelt gleiten

Es gibt diese Dinge, die man einfach mal getan haben muss! Wetterbedingt (es kann dort sehr stark winden) hebt der Heissluftballon der Firma Namib Sky zwischen den Dünen und den Hunsbergen auf den Kiesflächen des Tsauchab ab. Man hat eine wunderschöne Aussicht auf die Dünen- und Bergwelten und dem Zusammenspiel verschiedener farbenprächtiger Landschaften im Morgenlicht.

Illustration: Bat / Fruit Bat / Fruchtfledermaus

Tage 15, 16 & 17

  • 3 Übernachtungen in einem kleinen zentral gelegenen Hotel, mit Nordseecharakter und heimisch-gutem Frühstück

inklusive:
  • Klasse: Luxury „Gallery-room" oder „Sea-view room“
  • Übernachtung und Frühstück


Upgrade notwendig?
Unsere normale Unterkunftswahl ist hier zwar in einem Hotel mit Nordsee - Charakter, aber unsere Gäste sind hier normalerweise durchaus zufrieden, da die Leistung und der Preis stimmig sind. Sollten Sie jedoch ein exklusives Zimmer mit Meerblick wünschen, buchen wir Ihnen sehr gern:

  • 2 Übernachtungen in einem Hotel direkt an der Mole, Zimmer mit Meerblick.

Durch die älteste Wüste an den Atlantik...

Granitische Skulpturlandschaften, uralte Erosionstäler und trockene Flüsse, interessante Sukkulenten und Vögel – totenstille Umgebung. Unterwegs die weltberühmte “Welwitschia mirabilis” (1500 Jahre alt), Flechtenfelder und die Mondlandschaft.
Trinken Sie einen sehr guten Kaffee unter Swakopmunder Palmen. Der Urlaubsort lädt zum bummeln, shopping und geschichtlichem Stöbern ein.

Illustration: Palmen in der Küstenstadt

fakultative Aktivitäten:

  • naturkundliche Fahrt mit Catamaran auf der Lagune der Walfish Bay, wo auch frische Austern und Sekt nicht fehlen. (Touristisch aber schön…)
  • Aktivtour mit Kayak auf der Lagune. Die Robbenkolonie bei „Pelican Point“ ist über mehrere tausend
    Robben stark und einen Besuch wert.
  • Rundflüge über die Skelettküste (wenn man so will) - Schiffswracks, Robbenkolonien, Flamingoschwärme,
    die steile Dünenwand und die Atlantikküste.
  • Eco Dune Tour zu den besonderen “lebenden Highlights oder Little Five” der Namib.
  • Aktivtour mit Fatbike leicht und sportlich über die Dünenlandschaft Swakopmunds.

Image

Tag 18

  • 1 Übernachtung auf einer inmitten der Erongoberge direkt an den Sehenswürdigkeiten gelegenen und sehr persönlich geführten Gästefarm


inklusive:
  • Abendessen, Übernachtung und Frühstück
  • Führung zu den Felsmalereien, dem
    Granitbogen und Buschmannsparadies

Upgrade für Geniesser:
Gästefarmen sind natürlich einfacher gestaltet als die exklusive Lodges in Namibia. Man bekommt oft auf einer Lodge einen zusätzlichen Aha-Effekt und kann komfortabler wohnen.

  • 1 Übernachtung auf einer inmitten der wunderschönen Granitkugeln der Spitzkoppe gelegenen Lodge. Mindestens eine Übernachtung hier wird sehr empfohlen, da die Lodge wunderschön liegt und ein architektonisches Meisterwerk ist.

Spitzkoppe und Erongo

Der eindrucksvolle Granitberg „Spitzkoppe“, wird unter Namibianern das Matterhorn Namibias genannt.
...der Erongo ist auf Ameib am schönsten. Ameib bedeutet soviel wie "grüner Platz" oder "guter Platz". Dieses “grüne Paradies” ist die Heimat verschiedenerer endemischer Vogelarten, wie Monteirotoko, Hartlaubfrankoline und Namibschnäpper. Zwischen den Gesteinen sind interessante Pflanzen zu entdecken und man kann sich an den gigantisch aufgetürmten Granitkugeln der Bull‘s Party kaum satt sehen. Eine Wanderung durch das Gelände endet an der schon von Ureinwohnern bewohnten Phillipshöhle. Die Höhlenwände sind übersät von Buschmannsmalereien - unter anderem auch der berühmte „weiße Elephant“.

Illustration: Klippschliefer können sehr gut klettern

Tag 19
Abreisewetter...

Illustration: Scharrtier

leider Abschied...

Der letzte „Streckentag“ geht zügig voran, damit, bei Bedarf, in der Hauptstadt noch genügend Zeit bleibt namibische Handarbeiten als Mitbringsel zu erwerben oder mittags ein letztes gutes Wildsteak mit namibischem Bier zu geniessen.
Wir bringen Sie am Nachmittag an den Flughafen oder auf eine empfohlene Unterkunft und organisieren Ihnen dann einen Transfer.

Abflug gleich heute oder morgen?!

Es gibt viele Nachtflüge nach Europa. So entscheiden sich viele unserer Gäste, die letzte Etappe mit dem Flughafentransfer zu verbinden und am Nachmittag einzuchecken. Da andere aber die Stadt gern näher kennenlernen wollen, bzw. den Stressfaktor aus dem letzten Tag nehmen wollen, buchen wir gern eine weitere Übernachtung innerhalb Windhoeks oder eine stilvolle Unterkunft in der Nähe des Flughafens.
Einige Gäste buchen einen weiteren Baustein, wie z.B. ein Fly-in in den Caprivi, ins Okavangodelta oder ein paar Tage in Kapstadt.

Leistungen inbegriffen:

  • Transport in pisten- und safarifreundlichen Allrad Toyota Landcruiser
  • Transfers wie im Reiseverlauf angedeutet
  • Fensterplatz / Einzelsitz für jeden Teilnehmer
  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie im
    Reiseverlauf angedeutet
  • Aktivitäten wie im Reiseverlauf angedeutet
  • Eintrittsgebühren der Nationalparks und
    Sehenswürdigkeiten im Reiseverlauf
  • dreisprachige erfahrene Reiseleitung
  • Führung in Deutsch, Reiseleiter kann auch
    Englisch und Afrikaans

Image

Ein ANGEBOT, speziell für Sie...

Sie sollen bekommen genau was Sie wollen, massgeschneidert!

Gern senden wir Ihnen diese Reise mit genauen Unterkunftsangaben

Empfohlene Upgrades

Lassen Sie uns einfach wissen wo und welche Upgrades Sie bevorzugen und wir senden Ihnen die Berechnung


Zu teuer oder zu lang oder Änderungen gewünscht?

  • Wir können Reise auf Ihren Interessenbereich kürzen

  • Ihnen die Reise als Selbstfahrer in Eigenregie anbieten; Sie können dann die lokalen Guides nutzen

  • Günstigere Unterkünfte oder günstigere Zimmer auf den Lodges wählen

Leistungen nicht inbegriffen:

  • persönliche Ausgaben
  • Getränke und Trinkgelder
  • Internationale Flüge

2022 PREIS für die Standardreise pro Person:

Bei einer Beteiligung von:

  • 1 Person : € 13.463,-
  • 2 Personen: € 8.666,-
  • 3 Personen: € 7.117,-
  • 4 Personen: € 6.400,-
  • 5 Personen: € 5.938,-
  • 6 Personen: € 5.612,-
  • 7 Personen: € 5.332,-
  • Einzelzimmerzuschlag: € 745,-

© 2022 copyright von Leaflove Safari cc Kontakt